Grundsätzliches

Eine Prognose über einen langen Zeitraum (10 Tage) birgt erhebliche Unsicherheiten. Da das Wetter ein chaotisches System ist, lassen kleinste Änderungen in den Ausgangsgrößen die Wettermodelle ab einem gewissen Zeitpunkt in eine völlig andere Richtung laufen. Dieser Zeitpunkt tritt oft schon nach etwa drei bis fünf Tagen ein. Eine Vorhersage darüber hinaus ist unsicher. Deshalb sollte diese Langfristprognose mehrere Tage hintereinander verfolgt werden, um zu sehen ob sich der Trend bestätigt. Grundsätzlich sollte man eine Langfristvorhersage über 4 Tage immer nur als Trend sehen.

 

Erklärung 500 hPa Karte: siehe 500 hPa-Charts (je nach Bildschirmauflösung Seite etwas herunterscrollen) 

Erklärung 850 hPa Karte: siehe 800 hPa Karte (direkt unter der Erläuterung 500 hPa-Charts). Tipp: im Sommerhalbjahr addiert Ihr 15 Grad zum abgelesenen Temperaturwert; so erhält man die ungefähre Temperatur in Meereshöhe. 

Erklärung Niederschlagskarte: Die Karte Niederschlag zeigt die über den Vorhersagezeitraum (12h) kumulierte Niederschlagsmenge in mm für die Nächsten 10 Tage. Es erfolgen keine Angaben über die erwartete Art der Niederschläge.

zurück zu aktuelle Wettervorhersagen